weather-image
18°

Miami Heat siegen auch bei Lakers - Bryant schaut zu

0.0
0.0
Wachwechsel
Bildtext einblenden
LeBron James von den Miami Heat hat Kobe Bryant als besten aktiven Basketballer abgelöst. Foto: Michael Nelson Foto: dpa

Los Angeles (dpa) - NBA-Meister Miami Heat hat seine Siegesserie am Weihnachts-Spieltag ausgebaut. Das Team um Superstar LeBron James gewann 101:95 bei den Los Angeles Lakers und feierte damit seinen sechsten Erfolg nacheinander.


Zwei Tage nach dem knappen 121:119 über die Atlanta Hawks mit dem deutschen Nationalspieler Dennis Schröder war James mit 19 Punkten diesmal allerdings nur drittbester Schütze. Chris Bosh und Dwyane Wade trafen mit je 23 Zählern noch besser. Mit 22 Siegen und sechs Niederlagen ist Miami zweitbestes Ost-Team der NBA hinter den Indiana Pacers.

Anzeige

Den Lakers fehlt weiter Kobe Bryant nach seiner Fraktur im Knie. James tröstete den 35-jährigen Star vor der Partie und bedauerte dessen Ausfall. »Es ist nicht so etwas Besonderes, wenn Kobe nicht dabei ist«, sagte James. Bryant hält mit 15 Spielen zu Weihnachten einen NBA-Rekord, konnte ihn aber nicht ausbauen.

In der West-Hälfte der Liga schlossen die Oklahoma City Thunder mit nun 23 Siegen bei fünf Niederlagen zu Spitzenreiter Portland Trail Blazers auf. Die Mannschaft um Kevin Durant fügte den New York Knicks mit 123:94 eine bittere Heimpleite zu. Die Houston Rockets zeigten sich gut erholt vom 104:111 gegen die Dallas Mavericks um Dirk Nowitzki und gewannen 111:98 bei den San Antonio Spurs.

NBA-Tabellen