weather-image

Mietpreise in Ballungsgebieten können begrenzt werden 

Berlin (dpa) - In gefragten Wohngegenden in Deutschland können seit heute Mieterhöhungen stärker als bisher begrenzt werden. Das sieht eine heute in Kraft getretene Änderung des Mietgesetzes vor. Demnach kann bei bestehenden Mietverhältnissen die Erhöhung auf maximal 15 Prozent innerhalb von drei Jahren gedeckelt werden. Bisher liegt die Grenze bei 20 Prozent. Der Deutsche Mieterbund kritisiert jedoch, dass bei Neuvermietungen weiterhin keine Grenze eingezogen wird.

Anzeige