Milchlaster auf A8 umgekippt: Fahrer schwer verletzt

Verkehrsunfall
Bildtext einblenden
Foto: Patrick Seeger/Archiv/dpa

A8/ Bernau – Zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Lastwagen kam es heute Vormittag auf der A8 Richtung Salzburg. Die Autobahn ist derzeit gesperrt.


Update, 18 Uhr

Wie bereits berichtet, ereignete sich in den Vormittagsstunden ein folgenschwerer Lkw-Unfall im Gefällebereich des Bernauer Berges in Richtung Salzburg. Ein Sattelzug, der mit Milch beladen war, kam aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der 59-jährige Fahrer aus dem Landkreis Weilheim-Schongau wurde im Fahrerhaus eingeklemmt. Da ursprünglich von einem umgestürzten Gefahrguttransporter ausgegangen wurde, gab es ein Großaufgebot von zahlreichen örtlichen Feuerwehren an der Einsatzstelle.

Der 59-Jährige musste in einer aufwendigen Rettungsaktion von der Feuerwehr befreit werden und wurde mit mehreren Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber ins nächste Krankenhaus geflogen. Am Sattelzug entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Zur Aufklärung der Unfallursache wurde ein Gutachter hinzugezogen. Die Autobahn war bis in den frühen Abend nur einspurig in Richtung Salzburg befahrbar. Dieser Umstand führte zu einer deutlichen Stauentwicklung der zeitweise bis fast Achenmühle zurück aufbaute. Mittlerweile ist die Autobahn wieder frei befahrbar und die Unfallstelle geräumt.

Update, 14 Uhr

Nach aktuellen Informationen konnte eine Fahrspur in Richtung Salzburg wieder für den Verkehr freigegeben werden. Die Bergungsarbeiten und Verkehrsbehinderungen werden voraussichtlich bis in die Abendstunden andauern. Bevor die Bergung des Milchlasters per Kran beginnen kann, muss die Milch in ein Ersatzfahrzeug gepumpt werden.

Der Fahrer des Lkw wurde bei dem Unfall schwer verletzt und von dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. 

Erstemeldung, 10.15 Uhr

Nach ersten Erkenntnissen kam ein Milchlaster gegen 9.30 Uhr auf der A8 in Fahrtrichtung Salzburg, circa 300 Meter vor der Anschlussstelle Bernau, nach rechts von der Fahrbahn ab und kippte auf die rechte Seite. Der Fahrer wurde eingeklemmt und wird durch Rettungskräfte aus seinem Fahrzeug derzeit befreit. Ein Rettungshubschrauber ist ebenfalls vor Ort, weshalb die Autobahn aktuell zwischen den Anschlussstellen Frasdorf und Bernau gesperrt ist. Verkehrsteilnehmer werden gebeten die Unfallstelle zu umfahren. Eine Ausleitung an der Anschlussstelle Frasdorf wird eingerichtet.

fb/red