weather-image
12°

Mindestens 39 Tote bei Busunglück

Bustrümmer
Eine Überlebende berichtete, ein Reifen des Busses sei geplatzt, die Ermittler vermuteten Bremsprobleme als Unfallursache. Foto: Cesare Abbate Foto: dpa

Rom (dpa) - Ein voll besetzter Bus ist von einer Autobahnbrücke in die Tiefe gestürzt und wurde komplett zerstört. 39 Menschen starben bei einem der schwersten Busunglücke in Italien. Über die Ursache rätseln die Ermittler noch. Fest steht nur, dass die Unglücksstelle berüchtigt ist.

Anzeige