weather-image
11°

Mindestens ein Toter bei Explosion auf Containerschiff im Atlantik

Hamburg (dpa) - Bei einer Explosion auf einem Hamburger Containerschiff im Atlantik ist mindestens ein Seemann ums Leben gekommen. Ein weiterer wird vermisst. Drei Verletzte wurden auf die Azoren gebracht. Das Schiff «Flamina» war auf dem Weg von Amerika nach Europa, als am Samstag in einer Ladeluke ein Feuer ausbrach. Bei den Löschversuchen kam es zu der Explosion. Insgesamt befanden sich 25 Menschen an Bord. Die Unverletzten sollen mit einem Öltanker nach Großbritannien gebracht werden. Die Brandursache ist noch unklar.

Anzeige