weather-image
12°

Ministerin Schröder: Unternehmen erreichen Frauenquote bis 2020

Düsseldorf (dpa) - Bundesfrauenministerin Kristina Schröder setzt nach dem Kompromiss in der Union darauf, dass eine feste Frauenquote gar nicht erst zum Einsatz kommen muss. Sie sei sich sicher, dass im Jahr 2020 die meisten Unternehmen die 30 Prozent-Quote in den Aufsichtsräten dank der Flexi-Quote ohnehin bereits erreicht haben», sagte sie der «Rheinischen Post». Grünen-Chefin Claudia Roth kündigte an, im Fall einer rot-grünen Regierungsmehrheit eine gesetzlich vorgeschriebene Quote von 40 Prozent in Vorständen und Aufsichtsräten so schnell wie möglich und nicht erst nach 2020 umzusetzen.

Anzeige