»Mit Bildern Geschichten erzählen« – Cartoon-Ausstellung in der Städtischen Galerie

Bildtext einblenden
Cartoon von Samuel Freimoser. Nach dem Abitur am Chiemgau-Gymnasium studiert er jetzt in Berlin Kommunikationsdesign. Ausgangspunkt seiner Ideen ist der Alltag, den er künstlerisch verfremdet in surreale Traumwelten überträgt. Foto: Große Kreisstadt Traunstein

Traunstein – Früher hieß es Bildergeschichte, heute sagt man Cartoon, Graphic Novel oder Comic. Eine Ausstellung mit vielen solchen Bildergeschichten ist von 21. Januar bis 20. Februar in der Städtischen Galerie im Kulturforum Klosterkirche, Lud-wigstraße 10-12, zu sehen.


Aussagekräftige Bilder, begleitet von Texten oder Worten, ergeben zusammen betrachtet eine längere oder auch kürzere Geschichte. Manchmal genügt schon das Bild allein, um in der Phantasie des Betrachters eine ganze Welt entstehen zu lassen.

Die Städtische Galerie Traunstein präsentiert humorvolle, nachdenkliche und unterhaltsame Beispiele von drei Künstlern aus verschiedenen Generationen. Von Grafiker Wilhelm Neufeld, Jahrgang 1908, sind die Bildergeschichten “Herr Adler“ und „Kleine dumme Berggeschichte“ sowie sein „Blödelbuch“ aus den 1960er Jahren zu sehen. Die Traunsteiner Künstlerin Maura Hagen, Jahrgang 1943, zeigt collagierte und genähte Lebensrückblicke in Comicmanier und ent-führt in delikat gezeichnete Traum- und Phantasiewelten mit Drachen und ande-rem Getier. Vom 21-jährigen Samuel Freimoser, einem gebürtigen Traunstei-ner, der jetzt in Berlin Kommunikationsdesign studiert, werden eine ganze Rei-he von Blättern gezeigt, die sich auf abgründige, aber auch lustige Weise mit unserer direkten Gegenwart auseinandersetzen.

Gemeinsam ist den ausgestellten Werken, dass sie sowohl Spiegel ihrer Zeit sind, als auch Einblick geben in die Befindlichkeit und Gedankenwelt ihrer Schöpfer. Sie nehmen den Betrachter mit auf die Reise in ihre Phantasiewelten.

Die Ausstellung „Mit Bildern Geschichten erzählen“ wird am 20. Januar um 19 Uhr im kleinen Rahmen und mit einem Grußwort von Traunsteins Kulturreferen-tin Ursula Lay eröffnet. Auch das Begleitprogramm kann sich sehen lassen: Am 4. Februar gibt es für Kinder und Jugendliche im Atelierraum der Schule der Phantasie einen Comic-Workshop für Jugendliche ab zwölf Jahren. Am 9. und am 16. Februar um 11 Uhr werden in der Städtischen Galerie geführte Ausstel-lungsrundgänge angeboten. Für die Eröffnungsveranstaltung, den Comic-Workshop und die Ausstellungsrundgänge ist coronabedingt eine Anmeldung erforderlich unter 0861 164319 oder per E-Mail an galerie(at)stadt-traunstein.de.

Geöffnet ist die Ausstellung „Mit Bildern Geschichten erzählen“ von Mittwoch bis Freitag, jeweils von 11 bis 17 Uhr, Samstag und Sonntag, jeweils von 13 bis 18 Uhr. Es gelten die 2-G-plus-Regeln für Kultureinrichtungen. Die Testpflicht entfällt nach einer Boosterimpfung.

fb/red