weather-image
23°

Mit dem Segelboot statt mit dem Flugzeug reisen

0.0
0.0
Greta Thunberg
Bildtext einblenden
Greta Thunberg will nicht fliegen. Stattdessen will sie mit einem Segelboot reisen. Foto: Kirsty Wigglesworth/AP/dpa Foto: dpa

Es hat sich herumgesprochen: Die vielen Flugreisen tun der Erde nicht gut. Weil Flugzeuge schädliche Gase ausstoßen, die mit dazu führen, dass sich unser Planet erhitzt.


Dass darüber so viel gesprochen wird, hat eine Menge mit Greta Thunberg zu tun. Das Mädchen aus Schweden hatte mit den Schulstreiks am Freitag angefangen. Inzwischen machen es ihr weltweit Mädchen und Jungen nach, um den Leuten in der Politik zu sagen: Ihr müsst mehr zum Schutz des Klimas tun.

Anzeige

Die 16-jährige Greta wird seitdem in viele Länder eingeladen, um über ihre Aktion zu reden. Aber logisch, dorthin fliegen will sie nicht! Deshalb hat ein Segel-Profi ihr angeboten, sie mit seiner Jacht über den Atlantik in die Vereinigten Staaten von Amerika zu bringen.

Am Mittwoch sollte es in Großbritannien losgehen. Zuerst verzögerte sich der Start, weil das Wetter schlecht war. Am Abend wollte die Gruppe aber starten. Bequem wird ihre etwa zwei Wochen lange Reise vermutlich nicht. Denn die Jacht ist nur 18 Meter lang, und fünf Leute müssen sich den Platz teilen.