weather-image
15°
EV Berchtesgaden gewinnt 5:2 (2:1/2:0/1:1) in Dachau

Mit gutem Beispiel voran

Dachau – Nach der unglücklichen 2:4-Niederlage aus der letzten Woche in Erding ließ der EV Berchtesgaden im zweiten Saisonspiel beim ASV Dachau einen Sieg folgen. Im letzten Jahr reichte es für den EVB in Dachau nur zu einem 4:4.

Christian Fegg glänzte beim 5:2-Erfolg des EV Berchtesgaden in Dachau mit zwei Treffern und einem Assist. (Foto: Wechslinger)

Obgleich mit Stefan Giritzer sowie Florian Schäfer zwei wichtige Verteidiger und mit Matthias Osterholzer ein starker Stürmer fehlten, reichte es für den EVB zu einem sicheren Sieg.

Anzeige

Dachau glückte zunächst in der vierten Minute der Führungstreffer. Doch dann trafen auch die Berchtesgadener Stürmer. So Mannschaftskapitän Andreas Bräuer, der zunächst ein Zuspiel von Toni Gadringer zum Ausgleich verwandelte. Kurz vor Ende des ersten Drittels legte erneut Gadringer ideal auf. Dieses Mal traf Christian Fegg, der auch im Mittelabschnitt mit dem 3:1 nach einem Solo für die Vorentscheidung sorgte. Kapitän Bräuer versenkte ein Zuspiel von Fegg zum 4:1. Im letzten Drittel krönte der Mannschaftskapitän seine gute Leistung mit dem dritten Treffer zum 5:1. Dachau gelang in der letzten Spielminute nur mehr eine Ergebnisverbesserung auf 5:2. Der EVB vergab durch Maximilian Zauner sogar noch ein Penalty.

Großes Pech hatte Debütant Oliver Schmitz, der sich bei seinem ersten Einsatz verletzte. Für den gelernten Verteidiger rückte Stürmer Andreas Pflug nach hinten und löste die Defensivaufgabe. Ein Sonderlob verdiente sich auch Goalie Stefan Quintus, der viele gute und sichere Abwehraktionen zeigte. Schließlich zeigten auch die jungen Akteure des EVB großes Engagement und viel Einsatz. Damit scheinen die Berchtesgadener für das schwere Heimspiel am Sonntag ab 17.30 Uhr gegen den ESV Gebensbach gut gerüstet zu sein.

Skore: 1:0 (4.), 1:1 (10.) Bräuer/Gadringer, 1:2 (20.) C. Fegg/Gadringer; 1:3 (32.) C. Fegg, 1:4 (37.) Bräuer/C. Fegg; 1:5 (53.) Bräuer/Brandner, 2:5 (60.).

Strafen: ASV Dachau 8, EV Berchtesgaden 12 Strafminuten

EV Berchtesgaden: Quintus (Schäfer); Zauner, Kohl, S. Fegg, Schmitz, Irlinger, Brandner, Kroll, Bräuer, Pflug, Gadringer, C. Fegg, Heim, Berreiter. Christian Wechslinger