weather-image
23°

Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Siegsdorf unter den besten Schneepflugfahrern

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Bei der zweiten Deutschen Meisterschaft im Schneepflugfahren im hessischen Gudensberg kämpften 32 Teams in einem Geschicklichkeitsparcours um den Sieg. Dabei waren Geschicklichkeit und Feingefühl mit dem Neuntonner gefragt. Foto: dpa

Siegsdorf – 31 Fahrerteams aus neun Bundesländern kämpften vergangenes Wochenende bei der Deutschen Meisterschaft im Schneepflugfahren um die beste Platzierung. Darunter sind auch Ludwig Fickler und Andreas Berschl von der Autobahnmeisterei Siegsdorf. Ausrichter des Wettbewerbs im nordhessischen Gudensberg ist die Straßenverwaltung des Landes Hessen.


»Der Wettbewerb soll deutlich machen, wie wichtig der Winterdienst auf Deutschlands Straßen ist«, erklärte ein Sprecher von Hessen Mobil. Während am Freitag die Trainingsläufe stattfanden, war für Samstag erst eine Qualifikationsphase geplant, bevor dann die zehn besten Teams im Finale um den Sieg kämpften.

Anzeige

Und die beiden Fahrer der Autobahnmeisterei Siegsdorf hatten sich unter die zehn besten Mannschaften gefahren. Die Beiden haben im Finale schließlich Platz 6 mit 603 Punkten belegt. Der Sieger, die AM Emmelshausen aus Rheinland-Pfalz, hat 695 Punkte erreicht.

Die Fahrer arbeiten bei Straßen- und Autobahnmeistereien sowie bei Kommunen. Die Teilnehmer durchfahren einen 450 Meter langen Geschicklichkeitsparcours in einem Räumfahrzeug mit Streugerät und Schneepflug. An zwölf Stationen müssen sie Aufgaben erfüllen, die Situationen im Arbeitsalltag nachempfunden sind. Dazu gehören zum Beispiel das Verschieben eines Reifenstapels, das genaue Absetzen des Schneepflugs oder auch Slalomfahrten.

Bildtext einblenden
Ludwig Fickler (links) und Andreas Berschl von der Autobahnmeisterei Siegsdorf kamen auf Platz sechs.

Die Bewertung erfolgt auf der Basis der Kombination von Zeit und Fahrfehlern beim Bewältigen des Parcours. Einen Preis in Form von Geld und Sachwerten gibt es nicht. Die drei Bestplatzierten nehmen aber an der Europameisterschaft der Schneepflugfahrer 2020 in Österreich teil. red/dpa