weather-image

Moody's senkt Währungsrating für Zypern

Frankfurt/Main (dpa) - Wegen der Gefahr eines Austritts von Zypern aus der Eurozone hat die Ratingagentur Moody's das sogenannte Währungsrating des Landes drastisch gesenkt. Das sogenannte «Country Ceiling» werde von der Bestnote «AAA» auf «Caa2» reduziert, teilte Moody's in London mit. Im Normalfall haben alle Länder der Eurozone als Währungsrating ein «AAA». «Caa2» ist hingegen eine der schlechtesten Noten bei Moody's. Das klassische Länderrating, dass sich auf die Bonität des Landes bezieht, ist von dem Schritt nicht betroffen und liegt weiter bei «Caa3» mit negativem Ausblick.

Frankfurt/Main (dpa) - Wegen der Gefahr eines Austritts von Zypern
aus der Eurozone hat die Ratingagentur Moody's das sogenannte
Währungsrating des Landes drastisch gesenkt. Das sogenannte «Country
Ceiling» werde von der Bestnote «AAA» auf «Caa2» reduziert, teilte
Moody's in London mit. Im Normalfall haben alle Länder
der Eurozone als Währungsrating ein «AAA». «Caa2» ist hingegen eine
der schlechtesten Noten bei Moody's. Das klassische Länderrating,
dass sich auf die Bonität des Landes bezieht, ist von dem Schritt
nicht betroffen und liegt weiter bei «Caa3» mit negativem Ausblick.

Anzeige