weather-image
19°

Moskau führt kostenpflichtige Parkplätze im Zentrum ein

Moskau (dpa) - In der größten Stadt Europas müssen Autofahrer jetzt für öffentliche Parkplätze bezahlen. Moskau hat das Pilotprojekt zunächst für rund 20 Straßen gestartet. Tagsüber werden pro Stunde umgerechnet 1,25 Euro fällig. Ziel ist es, das kaum zu beherrschende Verkehrschaos im Stadtzentrum in den Griff zu bekommen. Bis 2016 soll das Parken in der gesamten Innenstadt kostenpflichtig sein. Millionen Autos verstopfen täglich die Straßen Moskaus. Anwohner sind gegen die Gebühr und wollen klagen.

Anzeige