weather-image
18°

Motorradfahrer stürzt bei Überholmanöver und flieht dann von Unfallstelle

1.0
1.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Symbolbild

Surberg – Ein Unfall mit einem Motorradfahrer passierte am Sonntag gegen 15.10 Uhr auf der Surstraße von Lauter aus kommend in Fahrtrichtung Bundesstraße 304. Der Fahrer des Kraftrades überholte ein vorausfahrendes Auto und verlor im Anschluss an den Überholvorgang die Kontrolle über sein Motorrad und stürzte.


Das Motorrad rutschte anschließend auf der Straße einige Meter entlang. Der Motorradfahrer wurde laut Angaben von Zeugen mehrere Meter weit geschleudert, wie die Polizei mitteilte.

Anzeige

Der Motorradfahrer flüchtete im Anschluss unerkannt zu Fuß von der Unfallstelle. Zeugen sagten laut Polizei aus, dass der Mann sichtbare äußere Verletzungen hatte. Der Grund für die Flucht des Unbekannten wurde schnell deutlich: Bei der Unfallaufnahme wurde dann noch festgestellt, dass das Motorrad nicht zugelassen war.

Der Motorradfahrer – ein 54-jähriger Mann aus Surberg – meldete sich schließlich in den Abendstunden bei der Polizei und räumte ein, dass er gefahren war. Anschließend begab er sich leicht verletzt in das Krankenhaus Traunstein.

Den Surberger erwartet nun ein Strafverfahren wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort. Für die Benutzung eines nicht zugelassenen Kraftfahrzeuges muss er sich ebenfalls verantworten.

 

Blattl Sonntag Traunstein