Motorradkontrolle mit zusätzlicher Lasermessung in Laufen

Radarkontrollen in Anger und Piding
Bildtext einblenden

Laufen – Am heutigen Donnerstagvormittag führten Beamte der Polizeiinspektion Laufen eine mehrstündige Motorradkontrolle in Laufen durch. Dabei wurden 44 Motorräder überprüft. Bei vier Motorrädern musste ein zu flach angebrachtes Kennzeichen moniert werden, da dies eine Straftat des Kennzeichenmissbrauchs darstellt, da die Kennzeichen dadurch schlechter erkennbar sind. Die Motorradfahrer erwartet deswegen nun ein Strafverfahren.

Bei einer 23-jährigen Motorradfahrerin aus Witzmannsberg wurde zudem eine Verkehrsordnungswidrigkeit in Form eines abgefahrenen Hinterreifens festgestellt. Hier war das Reifenprofil unter der gesetzlich geforderten Mindestprofiltiefe von 1,6 mm. Der Motorradfahrerin musste die Weiterfahrt untersagt werden. Zudem erwartet sie eine Bußgeldanzeige.

Neben der Motorradkontrolle wurde außerdem die Geschwindigkeit aller Verkehrsteilnehmer mit einem Handlasermessgerät überprüft. Hier überschritten 13 Autofahrer die zulässige Höchstgeschwindigkeit innerorts teils erheblich. Der Tagesschnellste befuhr die Tittmoninger Straße mit 74 km/h statt den erlaubten 50 km/h.

fb/red