Motorradunfall auf ST 2095 fordert einen Verletzten

Unfall
Bildtext einblenden
Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Chieming / Seebruck – Zu einem Verkehrsunfall auf der ST 2095 zwischen Chieming und Seebruck mit einem Leichtverletzten kam es am Samstagnachmittag.


 

Dabei wollte eine 22-jährige Fahrzeuglenkerin mit ihrem Auto nach links in eine Pannenbucht einfahren. Die Frau versicherte sich allerdings vor dem Abbiegevorgang nicht, ob dies auch problemlos möglich ist. Der nach ihr folgende 49-jährige Motorradfahrer bemerkte den Abbiegevorgang nicht und überholte das Auto. Es kam zu einem Zusammenstoß.

Der Motorradfahrer wurde leicht verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Unfallstelle wurde durch elf Einsatzkräfte der Feuerwehr Chieming abgesichert. Außerdem musste der Unfallort aufgrund von auslaufendem Öl durch die Straßenmeisterei Traunstein beschildert werden. 

Zeugen, welche Angaben zum Unfall machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Traunstein unter der Telefonnummer 0861/9873-0 zu melden.

fb/red