weather-image
19°

Mourinho legt Sahin Abschied nahe

Lissabon (dpa) - Real Madrids Trainer José Mourinho hat Mittelfeldspieler Nuri Sahin einen Abschied vom spanischen Meister nahegelegt.

Mittelfeldtalent
Nuri Sahin kam bei Real Madrid bisher nur wenig zum Einsatz. Foto: Ballesteros Foto: dpa

Wenn Sahin eine gute Gelegenheit zu spielen bekomme, «dann glauben wir, dass es besser für ihn ist, zu gehen und diese Saison wo anders zu spielen», sagte der portugiesische Coach in Lissabon. Sahin war erst in der vergangenen Saison von Borussia Dortmund zu den Königlichen gewechselt, kam im Mittelfeld nach einer Verletzung aber nicht an Xabi Alonso und Sami Khedira vorbei. Der 23-jährige Türke könnte spanischen Medienberichten zufolge auf Leihbasis zum FC Arsenal wechseln.

Anzeige

Die Zukunft des brasilianischen Regisseurs Kaká ist ebenfalls weiter offen. «Ich weiß nicht, ob er bleibt oder geht», sagte Mourinho. «Zwischen uns gibt es keine Ungereimtheiten. Er weiß, was ich denke, und ich weiß, was er denkt.» Der Meistercoach ergänzte: «So lange er unser Spieler ist, und es ist möglich, dass er eine weitere Saison bleibt, wird er auch Leistung bringen.»

Real verpflichtete Spielmacher Kaká 2009 für 65 Millionen Euro vom AC Mailand. Der Nationalspieler konnte aber nie an seine starken Leistungen beim Serie-A-Club anknüpfen. Seit Mesut Özils Wechsel 2010 nach Madrid hat es Kaká noch schwerer.