weather-image
27°

Murray meistert Auftaktmatch beim Londoner ATP-Finale

0.0
0.0
Auftaktsieg
Bildtext einblenden
Andy Murray hat zum Auftakt des ATP-Finals den Tschechen Tomas Berdych besiegt. Foto: Kerim Okten Foto: dpa

London (dpa) - Lokalmatador Andy Murray hat zum Auftakt des ATP-Finals in London sein erstes Gruppenspiel gewonnen. Der Tennis-Olympiasieger und US-Open-Champion besiegte beim Turnier der acht Saisonbesten den Weltranglisten-Sechsten Tomas Berdych nach nervösem Beginn noch mit 3:6, 6:3, 6:4.


In der Neuauflage des US-Open-Halbfinals feierte der 25-jährige Schotte den vierten Erfolg im achten Duell mit seinem Angstgegner aus Tschechien. «Man muss hier spielen, als sei jedes Match ein K.o.-Spiel am Ende eines großen Turniers», sagte Murray erleichtert.

Anzeige

Der Publikumsliebling bedankte sich bei seinen Fans in der 02-Arena. «Die Unterstützung hier zu Hause tut immer gut», meinte der Wahl-Londoner. «Ich hatte in London in den vergangenen Monaten ja schon einige große Matches», erinnerte der Weltranglisten-Dritte mit einem Augenzwinkern an sein verlorenes Wimbledon-Finale gegen Roger Federer und seine Revanche im Olympia-Endspiel in London.

Im zweiten Spiel der Gruppe A trifft die neue Nummer eins der Welt, Novak Djokovic aus Serbien, auf den Vorjahres-Finalisten Jo-Wilfried Tsonga aus Frankreich. Der Schweizer Titelverteidiger Federer greift erst am Dienstagnachmittag ins Turnier-Geschehen ein. Der Rekord-Champion des Jahresfinals (sechs Titel) spielt zum Auftakt der Gruppe B gegen den Serben Janko Tipsarevic, der für den mit einer Knieverletzung fehlenden French-Open-Sieger Rafael Nadal nachgerückt ist.