Bildtext einblenden

Mutmaßliche Wolfsangriffe in Unterwössen gemeldet

Unterwössen – Erneut wurden mutmaßliche Wolfsangriffe gemeldet – diesmal aus Unterwössen: So wurden in der Nähe der Schreinerei Kurfer offenbar in der Nacht zum Freitag zwei Ziegen gerissen. Bereits einige Tage zuvor sind im Ortsteil Grub sechs Schafe vermutlich von einem Wolf angefallen worden. Dabei wurden zwei Tiere getötet und vier so schwer verletzt, dass sie eingeschläfert werden mussten.


In beiden Fällen wurden vom Landesamt für Umwelt DNA-Proben genommen, deren Auswertung allerdings noch nicht vorliegt. Erst dann kann man mit Sicherheit sagen, ob ein Wolf für die Risse verantwortlich ist. Für Montagabend ist in Bergen ein Treffen von Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber mit Vertretern des Bauernverbands und der Schafhaltervereinigung Traunstein geplant, in dem es um die zunehmenden Wolfsangriffe auf Weidetiere gehen wird.