weather-image
28°

Nach Besuch bei seinem Bruder in Regensburg: Benedikt XVI. fliegt zurück nach Rom

0.0
0.0

Der emeritierte Papst Benedikt ist nach seinem überraschenden Deutschlandbesuch wieder in Rom. Er sei in den Vatikan zurückgekehrt, sagte der Sprecher des Kirchenstaates am Montag der Deutschen Presse-Agentur. Der 93-Jährige war am Mittag am Flughafen München abgereist. Eine Maschine der italienischen Luftwaffe brachte den Ex-Papst und seine Begleiter zurück nach Rom.

Benedikt hatte sich fünf Tage lang in Regensburg aufgehalten, wo er seinen schwer erkrankten Bruder Georg Ratzinger besuchte. Der 96 Jahre alte langjährige Leiter der Regensburger Domspatzen ist fast vollständig erblindet und bettlägerig.

Ministerpräsident Markus Söder (CSU) verabschiedete den früheren Papst und ließ einen Geschenkkorb mit bayerischen Schmankerln überreichen. Söder, der für den Termin am Flughafen eine Sitzung des CSU-Parteivorstandes verschob, sprach von einem Moment «der Freude und des Wehmuts».

Der gebürtige Bayer Benedikt wohnt seit seinem Rücktritt im Jahr 2013 in einem Kloster im Vatikan. dpa

Artikelfoto: Sven Hoppe/dpa