weather-image
27°
Tatverdächtiger macht umfangreiche Angaben - Fahndung beendet

Nach Messerattacke auf Rosenheimer (19): 16-Jähriger stellt sich

Nach einer brutalen Messerattacke gegen einen jungen Mann in Großkarolinenfeld hat sich am Freitagvormittag ein 16-jähriger Tatverdächtiger bei der Polizei gemeldet.

Foto: dpa / Symbolbild

Update, Freitagmittag:

Der Jugendliche aus dem Landkreis Rosenheim konnte in der Vernehmung umfangreiche Angaben zur Tat machen, teilte die Polizei mit.

Anzeige

Zu der Auseinandersetzung war es am Mittwoch auf einem Spielplatz in der Nähe eines Volksfestes gekommen. Dabei hatte der Täter den Oberkörper des 19-Jährigen mit einem Messer schwer verletzt. dpa/lby

Erstmeldung, Donnerstagmorgen:

Am Mittwochabend kam es auf einem Spielplatz in unmittelbarer Nähe des Volksfestes zu einer Auseinandersetzung, bei der ein 19-jähriger Mann durch einen Messerstich schwere Verletzungen erlitt. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen und bitte zur Klärung des Sachverhalts um Hinweise.

Der junge Mann, ein deutscher Staatsangehöriger aus Rosenheim, befand sich gegen 20.45 Uhr auf dem Spielplatz am Karolinenplatz, in unmittelbarer Nähe des Volksfestes. Dort kam es wohl zu einer Auseinandersetzung, bei der ein bislang unbekannter Täter dem 19-Jährigen einen Messerstich in den Oberkörper versetzte. Dieser erlitt schwerste Verletzungen und wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Nach derzeitigem Stand befindet sich der junge Mann außer Lebensgefahr, ist aber nicht ansprechbar. Der unbekannte Täter ist nach wie vor flüchtig.

Die Kriminalpolizei Rosenheim übernahm unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein, Zweigstelle Rosenheim, die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdelikts. Zur Klärung des Sachverhalts bittet die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 08031/2000 um Hinweis aus der Bevölkerung:

  • Wer hat sich zum fraglichen Tatzeitpunkt auf dem Spielplatz am Karolinenplatz oder in unmittelbarer Nähe aufgehalten und konnte dabei eine Auseinandersetzung bzw. einen Streit beobachten?

  • Wem sind Personen bzw. Personengruppen vor und während der Tat auf oder in unmittelbarer Nähe des Spielplatzes aufgefallen?

  • Wem sind Personen oder Fahrzeuge aufgefallen, die sich nach dem fraglichen Tatzeitpunkt vom Karolinenplatz entfernten?

Pressemitteilung des Polizeipräsidium Oberbayern Süd