weather-image
29°

Nach Putschversuch: Erdogan spricht von Welle der «Säuberung»

0.0
0.0
Panzer am Bosporus
Bildtext einblenden
Regierungsunterstützer halten eine türkische Fahne auf einem Panzer hoch. Nach dem Putschversuch ist die Stimmung aufgeheizt. Foto: Stringer/dpa Foto: dpa

Istanbul (dpa) - Mindestens 265 Tote, mehr 1000 Verletzte: Der Versuch eines Putsches in der Türkei hat einen blutigen Ausgang genommen. Der Umsturz konnte abgewehrt werden. Mehr als 2800 Putschisten wurden festgenommen, über 2700 Richter abgesetzt. Der türkische Präsident spricht von «Säuberung» - Obama und Merkel mahnen rechtsstaatlichen Umgang an.

Anzeige