weather-image
16°

Nach Quarantäne: Winterzugang Mustafi in Schalker Startelf

0.0
0.0
Shkodran Mustafi
Bildtext einblenden
Steht gegen RB Leipzig in der Startelf: Schalke-Neuzugang Shkodran Mustafi. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa-Pool/dpa Foto: dpa

Gelsenkirchen (dpa) - Shkodran Mustafi gibt wenige Stunden nach dem Ende seiner Corona-Quarantäne sein Debüt beim FC Schalke 04.


Kurz vor dem Heimspiel heute (15.30 Uhr/Sky) gegen RB Leipzig wurde die Quarantäne des Fußball-Weltmeisters von 2014 aufgehoben, die ihm als Neuzugang vom FC Arsenal aus der englischen Premier League verordnet worden war. Deshalb steht der 28 Jahre alte Abwehrspieler auch ohne vorherige Trainingseinheit im Kreis seiner neuen Teamkollegen in der Startelf des Tabellenletzten.

Anzeige

Trainer Christian Gross sagte, er vertraue auf die große Erfahrung von Mustafi. »Er ist ein echter Leader, wie ich das gespürt habe, und wird die Mannschaft lautstark führen«, sagte der Coach dem TV-Sender Sky. »Wir haben nicht viel Zeit. Wir brauchen Zählbares. Ich habe mich für diese Maßnahme entschieden und bin überzeugt, er tut der Mannschaft gut«, fügte Gross hinzu.

Mit Sead Kolasinac und William sind zwei weitere Neuzugänge von Beginn an dabei. Dagegen muss Angreifer Klaas-Jan Huntelaar passen. Aufgrund seiner anhaltenden Wadenprobleme steht der 37-Jährige nicht im Kader. Der Niederländer habe wohl zu hart trainiert, sagte Gross. »Er will zu viel. Wenn er sich auf die Schalke-Fahne geschrieben hat, ich will hier mithelfen, dann ist ein Spieler schwer zu bremsen«, erklärte der Trainer. Zudem fehlt Timo Becker wegen Oberschenkelproblemen.

© dpa-infocom, dpa:210206-99-328033/6

Schalke-Tweet


Einstellungen