weather-image
12°

Nach «Sandy» Millionen Amerikaner weiterhin ohne Strom

Washington (dpa) - Noch immer sitzen sechs Millionen Menschen in den USA ohne Strom da. Nach dem Durchzug des Wirbelsturms «Sandy» normalisiert sich die Lage nur sehr langsam. In New York musste ein weiteres Krankenhaus evakuiert werden. Laut CNN wurde in New Jersey ein Dieseltank beschädigt, mehr als eine Million Liter sollen in den Atlantik geflossen sein. US-Präsident Barack Obama machte sich in New Jersey ein Bild von der Lage. Er versprach den Menschen rasche Hilfe. Vorrang habe die Wiederherstellung der Stromversorgung, sagte er.

Anzeige