weather-image

Nach tödlichem 150-Meter-Absturz am Grünstein: Toter noch nicht identifiziert

4.5
4.5
Tödlicher Absturz am Grünstein: Toter immer noch unbekannt | Schönau am Königssee
Bildtext einblenden
Am 16. August 2019 stürzte dieser Mann (links) am Grünstein in den Tod. Seine Identität ist bis heute nicht geklärt. Foto: Montage (l. Polizei; r. FDL/Lamminger)

Schönau am Königssee – Nach dem tödlichen Unglück eines Bergsteigers im August am Grünstein ist die Identität des etwa 70 Jahre alten Toten immer noch ungeklärt. Nun hat die Kripo Traunstein ein Foto des Mannes veröffentlicht und hofft auf Hinweise.


Am 16. August 2019 war der Wanderer am Grünstein rund 100 Meter tief abgestürzt und hatte sich dabei tödliche Verletzungen zugezogen. Alle bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei konnten bislang die Identität des Toten nicht klären. Mit der Veröffentlichung eines Fotos des Verstorbenen erhoffen sich Ermittler neue Hinweise in dem Fall.

Anzeige

Ein Bergwanderer hatte den Leichnam des abgestürzten und tödlich verunglückten Mannes gefunden und gemeldet.

Bei dem Toten konnten keine Ausweisdokumente gefunden werden und auch die weiteren Ermittlungen der Polizeiinspektion Berchtesgaden und der inzwischen zuständigen Kriminalpolizei Traunstein führten bis jetzt nicht zur Feststellung der Identität.

Beschreibung des Mannes:

Er ist etwa 60 bis 75 Jahre alt, rund 1,65 bis 1,70 Meter groß, schlank und wiegt circa 55 Kilogramm. Er trug eine hellblaue Jacke, ein olivfarbenes kurzes Hemd, ein weißes T-Shirt sowie eine beigefarbene Hose mit schwarzem Gürtel. Markant ist, dass der Unbekannte einen Dauerkatheter mit Urinbeutel gesetzt hatte.

Bei dem Unbekannten wurde eine Zug-Fahrplanauskunft gefunden. Er hatte sich erkundigt, wann die Abfahrten am 16. August von Freilassing nach Berchtesgaden stattfinden. Zusätzlich trug er eine Busfahrkarte vom 16. August um 9.33 Uhr vom Bahnhof Berchtesgaden zum Unterstein bei sich. Es ist davon auszugehen, dass der unbekannte Mann im Raum Freilassing bis zum 16. August übernachtet hat und dann an dem Tag in Richtung Berchtesgaden fuhr.

Hinweise erbitten die Ermittler der Kripo Traunstein unter der Telefonnummer 0861/98730 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Unsere bisherige Berichterstattung: