weather-image

Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

DFB startet EM-Planungen mit Löw - Sommermärchen 2024 als Ziel



Anzeige

Mainz/Bad Gögging (dpa) - Noch vor dem Ferienstart von Joachim Löw will DFB-Präsident Wolfgang Niersbach mit dem Bundestrainer erste Weichen Richtung EM 2016 stellen. »Wir wollen uns jetzt wahrscheinlich nächste Woche nochmal in Ruhe zusammensetzen und die Planungen angehen«, kündigte Niersbach am Samstag im ZDF-Sportstudio an. Eine der ersten Aufgaben ist die Suche eines neues Co-Trainers. Die Tendenz geht zu einem Trainer aus dem Nachwuchsbereich des DFB. Beim Bayern-Verbandstag in Bad Gögging sagte Niersbach, dass nach dem WM-Titel die Austragung der EM 2024 ein zentrales Ziel sei: »Wir wollen auch mal wieder ein Sommermärchen in Deutschland erleben.«

Rosberg-Sieg in Hockenheim - Vettel Vierter

Hockenheim (dpa) - Nico Rosberg hat zum ersten Mal sein Formel-1-Heimrennen in Deutschland gewonnen. Der Mercedes-Pilot verwies am Sonntag vor 52 000 Zuschauern auf dem Hockenheimring den Finnen Valtteri Bottas im Williams auf den zweiten Rang. Dritter wurde nach einer famosen Aufholjagd der von Platz 20 gestartete Lewis Hamilton. Trotzdem baute Rosberg mit seinem vierten Saisonsieg die Führung auf seinen britischen Teamkollegen auf 14 Punkte aus.

Ehemaliger Fußball-Profi Andreas Biermann mit 33 Jahren gestorben

Berlin (dpa) - Der frühere Fußball-Profi Andreas Biermann ist im Alter von 33 Jahren gestorben. Nach Angaben seines Vereins FSV Spandauer Kickers 1975 e.V. hat sich der ehemalige Spieler des FC St. Pauli und von Union Berlin am Freitag das Leben genommen.
Biermann litt an Depressionen und hatte nach dem Suizid des früheren Nationaltorwarts Robert Enke seine Krankheit im November 2009 öffentlich gemacht.

Unterstützung für Reform von IOC-Präsident Bach - Olympia-TV geplant

Lausanne (dpa) - Der deutsche IOC-Präsident Thomas Bach hat bei einem Spitzentreffen führender Sportfunktionäre in Lausanne große Unterstützung erhalten. Diskutiert wurde am Samstag über die grundlegende Veränderung des Bewerbungsverfahrens für Olympische Spiele, mehr Flexibilität beim Sport-Programm und die Schaffung eines eigenen Olympia-Fernsehkanals. Die Vertreter des Treffens sagten die »volle Unterstützung der Richtung der Reformen« zu, hieß es in einer Mitteilung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC).

Golfstar Kaymer beendet British Open mit enttäuschender 79er Runde

Hoylake (dpa) - Golfprofi Martin Kaymer hat die 143. British Open in Hoylake mit einer enttäuschenden Vorstellung beendet. Der US-Open-Champion spielte am Sonntag im Royal Liverpool Golf Club eine schwache 79er-Runde und kam auf ein Gesamtergebnis von 296 Schlägen.

Deutscher Bracht gewinnt Triathlon in Roth - Frommhold Zweiter

Roth (dpa) - Timo Bracht aus Eberbach hat die Triathlon-Challenge in Roth gewonnen. Der 38-Jährige benötigte im Frankenland am Sonntag für die 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42,195 Kilometer Laufen 7:56:00 Stunden und feierte damit seinen ersten großen Erfolg bei der Traditionsveranstaltung. Nils Frommhold, der das Rennen bis elf Kilometer vor Schluss anführte, landete mit 4:39 Minuten Rückstand auf Platz zwei. Rang drei belegte Mitfavorit Eneko Llanos aus Spanien (+13:29).

Dressurreiter Rath, Langehanenberg, Werth und Sprehe zur WM

Aachen (dpa) - Die Reiterinnen aus dem Olympia-Trio und Matthias Rath mit Totilas bilden Ende August in Caen das deutsche WM-Quartett. Neben dem 29 Jahre alten Dressurreiter aus Kronberg nominierte der Dressur-Ausschuss am Sonntag in Aachen Helen Langehanenberg aus Billerbeck mit Damon Hill, Kristina Sprehe aus Dinklage mit Desperados und Isabell Werth (Rheinberg) mit Bella Rose. Falls Werths Stute ausfällt, würde die fünfmalige Olympiasiegerin mit Don Johnson starten. Reserve-Reiterin ist Fabienne Lütkemeier (Paderborn), die mit ins WM-Trainingslager ins saarländische Perl-Borg reist.

Holtwick/Semmler verlieren Beachvolleyball-Finale in Den Haag

Den Haag (dpa) - Die Beachvolleyballerinen Katrin Holtwick und Ilka Semmler haben ihren zweiten Grand-Slam-Turniersieg verpasst. Eine Woche nach dem Premierenerfolg musste sich das Duo aus Essen am Sonntag im Finale von Den Haag den Brasilianerinnen Taiana Lima und Fernanda Alves 1:2 (16:21, 21:16, 12:15) geschlagen geben.