Training
Bildtext einblenden
Für Bayern München geht es ohne Personalsorgen zum Spiel bei Inter Mailand. Foto: dpa

Nagelsmann kann aus dem Vollen schöpfen

München (dpa) - Trainer Julian Nagelsmann kann zum Start des FC Bayern München in die Champions-League-Gruppenphase personell aus dem Vollen schöpfen.


Beim Abschlusstraining für die Partie am 7. September (21.00 Uhr/DAZN) bei Inter Mailand war in München auch der zuletzt beim 1:1 gegen Union Berlin in der Fußball-Bundesliga fehlende Mathys Tel auf dem Platz dabei. Der 17 Jahre alte Franzose könnte damit im Giuseppe-Meazza-Stadion eine Alternative in der Offensive sein.

Die Bayern absolvierten das Training am Dienstag noch in München. Nach dem Aufwärmen, bei dem Medien noch zugelassen waren, konnte Nagelsmann auf dem Vereinsgelände hinter dem Sichtvorhang geheim üben. »Der Trainer wird uns auf das Spiel gut einstellen«, sagte Thomas Müller.

Der 32 Jahre alte Champions-League-Routinier wird ebenso wie die Abwehrspieler Lucas Hernández und Benjamin Pavard in Mailand wieder in der Startformation erwartet. In diese drängt auch Nationalspieler Leon Goretzka nach einer Knieverletzung und zwei Kurzeinsätzen. Doch im zentralen Mittelfeld dürfte neben dem gesetzten Joshua Kimmich erneut Marcel Sabitzer beginnen, der bislang gute Leistungen zeigte.

© dpa-infocom, dpa:220906-99-651537/2