weather-image
20°

Napolitano weist Spekulationen zurück: Kein Rücktritt in der Krise

Rom (dpa) - Italiens Staatschef Giorgio Napolitano bleibt im Amt. Er werde seine Verantwortung bis zum Ende seines Mandats am 15. Mai wahrnehmen, sagte Napolitano in Rom. Der Staatschef wies damit Spekulationen italienischer Medien zurück, er könnte schneller abtreten, um rasche Neuwahlen zu ermöglichen. Die Parlamentswahlen Ende Februar hatten kein eindeutiges Ergebnis gebracht. Es gibt einen Patt, eine neue Regierung ist nicht in Sicht.

Anzeige