ESL Pro League
Bildtext einblenden
Navi blieb in der CS:GO-Liga ESL Pro League bisher hinter den Erwartungen zurück, rettete sich aber dennoch in die Playoffs. Foto: dpa

Navi erreicht Playoffs in CS:GO ESL Pro League nur knapp

Salina (dpa) - Nur knapp hat Natus Vincere die Playoffs des »Counter-Strike: Global Offensive«-Turniers ESL Pro League erreicht. Team Vitality zeigte sich dagegen in bester Verfassung und blieb ungeschlagen.


»Wir hatten keine Zeit, unser Spiel mit mir im Team vorzubereiten. Es ist gut, dass wir uns trotzdem qualifiziert haben«, sagte Navis Starspieler Oleksandr »s1mple« Kostyliw im Interview nach dem Spiel. Der Ukrainer war zum Saisonstart erst verspätet zum Team gestoßen.

Eigentlich war Navi in guter Form ins Turnier gekommen, doch das Team verlor in der Gruppe A der ESL Pro League unter anderem gegen den ansonsten sieglosen Außenseiter Endpoint. Als erstes Team, dem dies im aktuellen Format der Liga mit mehr Niederlagen als Siegen gelang, erreichte Navi aber dennoch die Playoffs.

Team Vitality blieb im zweiten Turnier mit Neuzugang Lotan »Spinx« Giladi mit fünf Siegen ungeschlagen. Starspieler Mathieu »ZywOo« Herbaut lief dabei zur Höchstform auf und sicherte der französischen Organisation den vorzeitigen Einzug ins Viertelfinale. Der dritte Qualifikant im Bunde ist Fnatic, womit das Team zum ersten Mal nach der Corona-Pandemie die Playoffs eines Offline-Turniers erreichte.

© dpa-infocom, dpa:220905-99-632129/2