weather-image
20°

Neue Proteste in Ägypten: Erstmals wieder US-Emissär in Kairo

Kairo (dpa) - In Ägypten haben sich tausende Anhänger des gestürzten Präsidenten Mohammed Mursi zu neuen Massenprotesten gegen die Übergangsregierung versammelt. Sympathisanten der Muslimbruderschaft trafen in Scharen im Protestcamp in der Vorstadt Nasr City ein. Der stellvertretende US-Außenminister William Burns traf die Spitzen der Übergangsregierung in Kairo, unter ihnen Militärchef Abdel Fattah al-Sisi, den eigentlich starken Mann im ägyptischen Machtgefüge. Burns ist der erste hochrangige westliche Regierungsvertreter, der das Land nach dem Umsturz besucht.

Anzeige