Bildtext einblenden
Bildtitel: Von Juni bis September gibt es in Traunstein spannende Stadtgeschichten für Kinder und Familien. (Foto: Tobias Brummer/Große Kreisstadt Traunstein)

Neue Stadtführungen für Kinder und Familien – Spannende Geschichten über Traunsteins Vergangenheit

Traunstein – Welchen Nutzen hatte der Mühlbach? Was können uns die Fassaden und Fenster der Häuser erzählen? Was hat es mit dem Taubenmarkt auf sich und warum war der Traunsteiner Stadtplatz schon im Mittelalter gepflastert? All diese Fragen beantwortet Günter Miedaner bei einer neuen Stadtführung, die speziell auf Kinder von 6 bis 12 Jahren in Begleitung Erwachsener zugeschnitten ist. Die erste Kinder- und Familienführung findet am Mittwoch, 8. Juni, um 14 Uhr statt. Treffpunkt ist der Brunnenhof vor der Tourist-Information Traunstein am Stadtplatz 39.


Die Kinder hören bei der Tour interessante Geschichten aus dem Alltag von damals: über das Leben von Bürgern und Handwerkern in der Stadt, über die Bedeutung des Salzes, vom Besuch des Königs, der Kirchenlotterie, vom Schulalltag der Kinder und vieles mehr. Dabei gilt es, kleine Aufgaben und Rätsel zur Stadtgeschichte zu lösen. 

Die Kinder-Stadtführung dauert rund 90 Minuten. Sie führt über den Stadtplatz, den Taubenmarkt, den Maxplatz, die Bahnhofstraße, und den Stadtpark zum Karl-Theodor-Platz. Kinder bis 12 Jahre können daran kostenlos teilnehmen, Erwachsene zahlen pro Person 5 Euro.

Die Tourist-Information Traunstein bittet um Anmeldung unter der Telefonnummer 0861-65500 oder per E-Mail an touristinfo(at)stadt-traunstein.de.

Die nächsten Kinder- und Familienführungen finden am 25. Juni, 6. Juli, 23. Juli, 4. August, 21. August, 7. September und 24. September statt. Beginn ist jeweils um 14 Uhr im Brunnenhof vor der Tourist-Information Traunstein.

fb/red