weather-image
22°

Neue Windräder liefern jede Menge Strom

0.0
0.0
Neue Windräder vor Rügen
Bildtext einblenden
Diese Windräder stehen mitten im Wasser - weit vor der Insel Rügen. Foto: Stefan Sauer/ZB/dpa Foto: dpa

Vor der Ostseeküste bläst der Wind oft kräftig. Genau deshalb stehen dort viele Windräder. Der Wind treibt ihre drei großen Flügel an.


Durch diese Bewegung gewinnen wir Energie - genauer Strom. Der wird zum Beispiel gebraucht, um Lampen anzuschalten und damit der Fernseher, der Computer und der Kühlschrank laufen.

Anzeige

Eine große Firma hat nun neue Windräder gebaut, um noch mehr Energie zu gewinnen. Und diese Räder stehen mitten im Meer! Der neue Windpark wurde nun eröffnet. Er besteht aus 60 Anlagen. Die sollen richtig viel Strom gewinnen: Damit können etwa 400 000 Wohnungen versorgt werden, so viel wie in einer ganzen Stadt.

Die Anlage wird »Offshore-Windpark Arkona« genannt. Das englische Wort Offshore bedeutet übersetzt: vor der Küste. Kap Arkona heißt eine Steilküste im Norden der Insel Rügen. Rund 35 Kilometer nordöstlich von ihr drehen sich die neuen Windräder.