weather-image

Neuer Bundestrainer: Nagelsmann setzt sich für Rangnick ein

0.0
0.0
Julian Nagelsmann
Bildtext einblenden
Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann hält Ralf Rangnick für einen geeigneten Kandidaten für den Job als Nationaltrainer. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa Foto: dpa

Leipzig (dpa) - Julian Nagelsmann hat sich für Ralf Rangnick als neuen Trainer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft stark gemacht.


»Er hat zwei Clubs von der Pike auf entwickelt. Beim DFB ist der zweite Umbruch eingeleitet. Dann steht die DFB-Akademie an, was sicherlich interessante Aufgaben sind, wo man entwickeln muss, wo man Dinge, die vielleicht noch nicht endentwickelt sind, auf den richtigen Weg bringen kann«, sagte der Trainer von RB Leipzig zu Sky. »Er wäre sicherlich ein guter Kandidat. Das Schöne ist, dass ich das nicht entscheiden muss.«

Anzeige

Nagelsmann hatte bereits gesagt, dass die Position des Bundestrainers für ihn derzeit nicht infrage kommt. Der DFB will sich bei der Suche nach einem Nachfolger des nach der EM aufhörenden Joachim Löw Zeit lassen. Aktuell stehen neben Nagelsmann auch Bayern-Trainer Hansi Flick und Liverpools Coach Jürgen Klopp nicht zur Verfügung. Rangnick hatte am Bundestrainer-Posten Interesse bekundet und ist derzeit zudem ohne Club.

© dpa-infocom, dpa:210402-99-67436/2

Daten und Fakten zu RB Leipzig auf bundesliga.de

Informationen auf RB-Homepage

RB Leipzig bei Twitter

RB Leipzig bei Facebook

RB Leipzig bei Instagram

Neuigkeiten auf RB-Homepage


Einstellungen