Neuer Mannschaftstransportwagen für Siegsdorf

Bildtext einblenden
Offiziell in Dienst gestellt wurde der neue Mannschaftstransportwagen der Feuerwehr Siegsdorf. Unser Bild zeigt (von links) Vereinsvorstand Johann Mörtl, Bürgermeister Thomas Kamm und Kommandant Manfred Steiner. (Foto: Krammer)

Eigenbeteiligung und Förderung ermöglichen zusätzliches Fahrzeug für die Feuerwehr


Siegsdorf – Nach jahrelangen Überlegungen und vielen Vorarbeiten ging nun endlich ein lang gehegter Wunsch der Feuerwehr Siegsdorf in Erfüllung. Mit der Indienststellung des neunsitzigen VW Busses T6.1 Allrad verfügen die 60 Aktiven der Siegsdorfer Wehr nun auch über ein vielseitig einsetzbares Fahrzeug der Führerscheinklasse B, das besonders bei der Jugendarbeit, bei den Fahrten zu Lehrgängen und Fortbildungen und bei der Versorgung der Einsatzkräfte bei längeren Einsätzen wertvolle Dienste leisten wird.

Anzeige

Der Mannschaftsbus ist zudem mit einer Ersthelfer-Ausrüstung und Material zur Verkehrsabsicherung bestückt und wurde optisch dem Design der anderen Fahrzeuge angepasst. Coronabedingt konnte die offizielle Fahrzeugübergabe nur in sehr kleinem Rahmen stattfinden. Eine kirchliche Weihe und ein kleiner Festakt mit der Mannschaft finden später statt.

Bürgermeister Thomas Kamm übergab das Fahrzeug an die Kommandanten Manfred Steiner und Peter Bittner sowie den Vereinsvorstand Johann Mörtl. Er wünschte sich stets unfallfreie Rückkehr von den Einsätzen. Er lobte die Wehr für ihre verantwortungsvolle Einsatzbereitschaft in diesen schwierigen Zeiten und freute sich über den lobenswerten Eigenanteil der Wehr an den Beschaffungskosten.

Nachdem im Feuerwehrbedarfsplan der Gemeinde die Anschaffung mit Eigenbeteiligung des Vereins dokumentiert war und die Wehr den normgerechten Stellplatz nachweisen konnte, stellte auch die Regierung von Oberbayern einen Zuschuss in Aussicht. Zu den Anschaffungskosten von rund 62 000 Euro konnte die Wehr nun 25 000 Euro als Eigenbeteiligung beisteuern, 12 500 Euro kommen als Förderung vom Freistaat Bayern. Die Feuerwehr Siegsdorf bedankte sich bei der Gemeinde Siegsdorf für die Unterstützung und bei allen Firmen, die durch ihre großzügige finanzielle Mithilfe die Beschaffung des Fahrzeugs möglich gemacht haben.

Die Indienststellung des Mannschaftstransportwagens ist ein erster Schritt in der dringend notwendigen Erneuerung des Fuhrparks der Feuerwehr Siegsdorf. Im Bedarfsplan wurden bereits weitere Schritte festgelegt, die bis März 2022 abgeschlossen werden sollten. Das neue Drehleiterfahrzeug steht bereits kurz vor der Auslieferung (Ende April), ein neues Löschgruppenfahrzeug und ein Gerätewagen-Logistik (GWL2) sind ebenfalls bestellt. Dann heißt es für die Feuerwehr Siegsdorf – trotz der erschwerten Bedingungen im Übungsbetrieb –, sich möglichst schnell mit den neuen Fahrzeugen vertraut zu machen. FK

Einstellungen