weather-image
19°
Freier Eintritt

Neujahrsauftakt mit dem "stadler quartett" im Vereinshaus Traunstein

Foto: stadler quartett

Das Vereinshaus Traunstein startet zu Beginn des neuen Jahres sein kulturelles Programm mit hochkarätigen Gästen. Der Eintritt ist frei.


Frank Stadler, Konzertmeister des Mozarteum Orchesters Salzburg, der erst vor kurzem mit dem Musikkollegium Traunstein als Solist in einem fulminanten Violinkonzert von Beethoven zu erleben war, gastiert mit seinem renommierten Quartett in seiner Heimatstadt Traunstein.

Anzeige

Das stadler quartett hat sich einen Namen mit der Erarbeitung zeitgenössischer klassischer Musik gemacht, mehrfach ausgezeichnete CD-Einspielungen dokumentieren den Stellenwert des Ensembles in der internationalen Musikszene. An Neujahr werden die Musiker erneut unter Beweis stellen, dass die Auseinandersetzung mit Neuer Musik erhellende Zugänge zum traditionellen Streichquartettrepertoire bietet.

Im Zentrum des Abends steht Franz Schuberts letztes Streichquartett, das mit seinen symphonischen Strukturen neue Ausdruckswelten der Kammermusik eröffnet. Im weiteren Programm ist das Es-Dur Quartett aus dem op. 71 von Joseph Haydn zu hören – eine musikalische Verbeugung vor dem wesentlichen Erfinder des Streichquartetts. Südliche Lebensfreude beschwört die "Italienische Serenade" von Hugo Wolf, eine mitreißende Hymne an Italien, das Traumland der Romantiker. Da ein Walzer in keinem Neujahrskonzert fehlen darf, klingt das Konzert beschwingt mit "Rosen aus dem Süden" von Walzerkönig Johann Strauss aus.

Um die Initiative des Vereinshaus Traunstein zu unterstützen, einen neuen Raum für kulturelle Veranstaltungen zu etablieren, ist der Eintritt am Montag, den 1. Januar 2018, ab 20 Uhr in der Traunerstraße 1 in Traunstein frei.

Das Programm:

Neujahrskonzert Franz Schubert (1797-1828),
Streichquartett in G-Dur D 887 op. Post. 161 (1826) Joseph Haydn (1732-1809),
Streichquartett Es-Dur op. 71/3 Hob. III:71 (1793) Hugo Wolf (1860-1903),
Italienische Serenade in G-Dur (1887) Johann Strauss Sohn (1825-1899),
Rosen aus dem Süden, Walzer nach Motiven der Operette „Das Spitzentuch der Königen“, op. 388 (1880), Arrangement für Streichquartett

Pressemitteilung Vereinshaus Traunstein