weather-image

New Yorker gedenken der Opfer des Polizistenmörders

New York (dpa) - In New York haben am Abend Hunderte Menschen der Opfer des Polizistenmörders gedacht. In Brooklyn versammelten sich die Menschen zu einer stillen Andacht. Ein 28-jähriger Afroamerikaner hatte am Samstag in Brooklyn zwei hellhäutige Polizisten mit Kopfschüssen getötet - einer war asiatischer, der andere lateinamerikanischer Herkunft. Anschließend erschoss sich der Täter in einer U-Bahn-Station. Noch ist unklar, ob die Tat in Zusammenhang mit den jüngsten Protesten gegen Polizeigewalt in den USA steht.

Anzeige