weather-image
23°

Nordkorea will Atomwaffenarsenal ausbauen und Wirtschaft entwickeln

Seoul (dpa) - Nordkorea steuert weiter auf Konfrontationskurs gegen die USA und den Rest der Welt. Der kommunistische Staat will sein Arsenal an Atomwaffen vergrößern und parallel dazu auch seine marode Wirtschaft auf Vordermann bringen. Einen Tag nach der Erklärung des «Kriegszustands» mit Südkorea hieß es vom Regime, seine Atomwaffen seien nicht verhandelbar. Zudem wolle das Land eine selbstständige Atomenergieindustrie und einen Leichtwasserreaktor bauen, um die Probleme bei der Stromversorgung zu mildern.

Anzeige