weather-image
13°

Nur vom sechsfachen Europameister besiegt

4.8
4.8
Bildtext einblenden
Auf den letzten Metern jagte der Berglaufspezialist Ahmet Arslan (l.) aus der Türkei dem Ramsauer Skibergsteiger Toni Palzer vom Red-Bull-Team beim Schanzenlauf in Titisee-Neustadt knapp zwei Sekunden ab. (Foto: Red Bull)

In einem packenden Finale setzte sich der Vorjahressieger Ahmet Arslan bei der »Red Bull 400 Weltmeisterschaft« durch. Der Türke bezwang die 140 Höhenmeter auf 400 Meter Streckenlänge der Hochfirstschanze in Titisee-Neustadt mit 3:31,1 Minuten mit einem neuen Streckenrekord und kürte sich damit zum Red Bull 400 Weltmeister 2017: »Die Schanze in Titisee-Neustadt ist besonders hart. Es war unglaublich, dass ich das knappe Finale noch für mich entscheiden konnte«, so der sechsfache Europameister im Berglauf nach seinem knappen Erfolg.


Nur 1,8 Sekunde hinter Arslan sicherte sich der heimische Skibergsteiger Anton Palzer die Silbermedaille: »Im ersten Vorlauf hatte ich noch keine Vorstellung, was auf den nächsten 400 Metern auf mich zukommt und bin einfach losgelaufen. Im Halbfinale musste ich dann doch einige Körner lassen. Auf den letzten Metern hat mir die entscheidende Kraft gefehlt. Ich bin trotzdem hochzufrieden. Mit dem zweiten Platz habe ich nicht gerechnet, vielleicht greife ich ja nächstes Jahr nochmal an. Red Bull 400 ist ein super Event mit einer großartigen Stimmung«, erklärte der Ramsauer, der den harten Lauf als gute Abwechslung zum täglichen Trainingsprogramm auf dem Rad bezeichnete. Palzer startet am kommenden Wochenende beim 39. Kitzbüheler-Horn-Lauf.

Anzeige

Auf der Suche nach der ultimativen Herausforderung traten 1 200 Teilnehmer aus 40 Nationen vom Hobbyläufer bis zum Profiathleten zum Schanzenlauf an. Unter den Startern war auch Musiker Andreas Bourani. Mit seinem fordernden Sportprogramm schafft Bourani einen Gegenpol zur Musik und »Red Bull 400« kam für ihn gerade richtig: »Das tägliche Training ist für mich Herausforderung und Inspiration zugleich. Ich war heute mit zwei Trainingskollegen am Start. Ich kann bestätigen, dass Red Bull 400 den Ruf als härtester 400-Meter-Lauf der Welt völlig verdient hat.«

Die Hochfirstschanze ist die größte Naturschanze Deutschlands und nach dem Berg Hochfirst (1 190 Meter) benannt. Die Schanzengröße beträgt 142 Meter. Den aktuellen Schanzenrekord mit 148  Metern hält seit 11.  März 2016 der Slowene Domen Prevc. cw