weather-image

Offbeat-Rock mit »IMWIDO«

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Die Münchner Band »IMWIDO« trat bei der Literaturwoche in der Aula der Schule Schloss Stein auf. (Foto: Mix)

»IMWIDO« heißt die Münchner »Offbeat-Rock-Band«, wie sie sich selber bezeichnet, die bei der Literaturwoche in Stein ihren ersten Auftritt im Chiemgau hatte. Der Name kommt von »immer wieder Donnerstag«, da die Musiker sich zu Beginn ihrer gemeinsamen Zeit vor rund zehn Jahren immer an diesem Tag zum Proben trafen.


Die Möglichkeit, in der Aula der Schule Schloss Stein zu spielen, verdankten sie ihrem Gitarristen Martin Bammler. Er ist Altsteiner, also ehemaliger Steiner Schüler, und Sohn der Organisatorin der Literaturwoche.

Anzeige

Die sieben Vollblutmusiker und ihr Sänger gaben gleich von Anfang an Vollgas und präsentierten ihre ganz eigene Art von Musik. Die meist in bayerischer Sprache gesungenen Lieder befassen sich mit ihrer Heimatstadt München, mit all ihren Vor- aber auch Nachteilen, mit alltäglichen Problemen, einem Beziehungsende, »10 000 Dingen, die mich an dir stören«, oder auch der heimlichen Liebe zur »Metzgerfachverkäuferin«. Allerdings waren die Texte meist schwer zu verstehen.

Neben Sänger David Schneider gaben die hervorragenden Musiker bei den einzelnen Titeln immer wieder viel beklatschte Soli. Markus Stadler beherrschte seine Trompete perfekt, ebenso Felizitas Weiss ihre Posaune und Franz Preiss das Saxofon. An der E-Gitarre zeigten Martin Bammler und Martin Schott ihr Können, am Bass Andi Konrad und am Schlagzeug Andi Ritter.

Während im ersten Teil des Konzertes das Publikum noch brav auf den Stühlen sitzen blieb, wurden vor allem die Steiner Schüler nach der Pause langsam warm und locker. Sie tanzten und hüpften vor der Bühne ausgelassen zur rasanten Musik der Band. Pia Mix