weather-image
15°

Ohne Sicherheitsgurt: Wagingerin prallt an Baum und verletzt sich schwer

5.0
5.0
Waging: Auto kollidiert in Waging frontal mit Baum – eine Schwerverletzte bei Unfall
Bildtext einblenden
Foto: FDL/Lamminger
Waging: Auto kollidiert in Waging frontal mit Baum – eine Schwerverletzte bei Unfall
Bildtext einblenden
Foto: FDL/Lamminger

Waging am See – Schwer verletzt wurde eine Autofahrerin bei einem Frontalzusammenstoß mit einem Baum am späten Montagabend an der Salzburger Straße in Waging. Der Unfall forderte die Rettungskräfte von Feuerwehr, BRK und Polizei.


Laut Polizeiangaben war eine 30-jährige Wagingerin gegen 23.20 Uhr auf der Salzburger Straße von der Ortsmitte kommend in Richtung zur Staatsstraße 2105 unterwegs.

Anzeige

Kurz vor der Einfahrt zu einem Steinmetzbetrieb kam sie aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und pralle frontal an einen neben der Straße stehenden Baum. Die Fahrerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Sie wurde vom BRK im Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Am Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 6500 Euro. Der Baum wurde ebenfalls beschädigt. Der Schaden hier beträgt etwa 150 Euro.

Die Fahrerin hatte keinen Sicherheitsgurt angelegt. Gerade bei solchen Unfällen kann dieser jedoch schwere Verletzungsfolgen vermeiden. Die Kräfte der Feuerwehr Waging waren zur Patientenrettung, Absicherung und technischen Hilfeleistung vor Ort.

Erstmeldung:

Gegen 23.30 Uhr hatten Anwohner in Waging einen lauten Knall gehört. Als sie daraufhin die verunglückte Frau und ihren Wagen sahen, setzten sie einen Notruf ab.

Die Dame war mit einem Renault Twingo auf der Salzburger Straße ortsauswärts unterwegs, als sie aus noch unbekanntem Grund auf Höhe des Friedhofs die Kontrolle über ihr Auto verloren hat und frontal an einen Baum prallte.

Die verständigten Einsatzkräfte der Feuerwehr Waging und des Rettungsdienstes kümmerten sich um die Frau, die nach erster Einschätzung schwere Verletzungen erlitten hat. Nach einer Erstversorgung im Rettungswagen wurde sie in ein Krankenhaus eingeliefert. Auf Grund der Schwere ihrer Verletzungen konnte sie vorerst nicht zum Unfallhergang befragt werden. Der Unfall wurde von der Polizei Laufen aufgenommen.

red/FDL