weather-image

Olympisches Feuer lodert unsichtbar für Olympia-Besucher

London (dpa) - Die Olympia-Organisatoren haben Kritik daran zurückgewiesen, dass das olympische Feuer nicht von außerhalb des Olympiastadions zu sehen ist. Es sei nie als eine Touristenattraktion gedacht gewesen, sagte Organisationschef Sebastian Coe. Der Standort des Feuers sei an die Tradition von 1948 angelehnt, als es im Wembley-Stadion an einem ähnlichen Ort platziert war. Das Feuer war in der Mitte des Olympiastadions entzündet worden. Die Feuerschüssel wird noch auf einen Platz unterhalb der Zuschauerränge verlegt.

Anzeige