weather-image
25°

Oppositionskräfte von Wahl in Weißrussland ausgeschlossen

Minsk (dpa) - In Weißrussland sind zwei wichtige Oppositionskräfte nicht zu den Parlamentswahlen im September zugelassen worden. Eine Gruppierung von Nikolai Statkewitsch erhalte wegen der Inhaftierung des prominenten früheren Präsidentschaftskandidaten keine Genehmigung, teilte die Wahlleitung in Minsk mit. Auch ein Bündnis von Ales Michalewitsch dürfe wegen der Flucht des Oppositionsführers nach Prag nicht antreten, berichteten lokale Medien. In Weißrussland sind Wahlen noch nie als frei und fair anerkannt worden.

Anzeige