weather-image
26°

Organspende-Skandal- Auch Regensburger Staatsanwaltschaft ermittelt

Regensburg (dpa) - Im Organspende-Skandal im Regensburger Universitätsklinikum ermittelt nun die Staatsanwaltschaft. Das Klinikum habe Strafanzeige gegen einen Oberarzt gestellt, sagte ein Behördensprecher. Demnach hätten hausinterne Überprüfungen Hinweise auf Manipulationen bei Lebertransplantationen ergeben. Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch will sich in München über die Vorfälle informieren. Der Fall war ins Rollen gekommen, nachdem ein Oberarzt im Göttinger Uni-Klinikum Daten von Patienten, die auf der Warteliste für Spenderorgane stehen, manipuliert haben soll.

Anzeige