Papst betet für die Opfer des Erdbebens in China

Rom (dpa) - Papst Franziskus hat für die Opfer des schweren Erdbebens in China gebetet und an alle erinnert, die unter den Folgen der Naturkatastrophe leiden. Er denke an die zahlreichen Menschen, die von dem gewaltigen Beben in der südwestchinesischen Provinz Sichuan betroffen sind, sagte Franziskus vor Zehntausenden Pilgern und Gläubigen auf dem Petersplatz in Rom. Mindestens 186 Menschen waren bei dem Erdstoß gestern ums Leben gekommen, rund 1100 Menschen wurden verletzt.

Anzeige