weather-image

Paralympics: Deutsche Sprint-Staffel doch mit Medaille

0.0
0.0
Sprint-Staffel
Bildtext einblenden
Heinrich Popow (l-r), Wojtek Czyz, Markus Rehm und David Behre bekommen nachträglich Bronze. Foto: Julian Stratenschulte Foto: dpa

London (dpa) - Der deutschen Sprintstaffel über 4x100 Meter ist bei den Paralympics nachträglich die Bronzemedaille zugesprochen worden.


Weil die zweitplatzierten Brasilianer und drittplatzierten USA nachträglich disqualifiziert wurden, kletterte das Leichtathletik-Quartett Markus Rehm, Heinrich Popow, David Behre und Wojtek Czyz auf den dritten Rang. Den Sieg hatte sich am späten Mittwochabend das Team aus Südafrika um Superstar Oscar Pistorius in Weltrekordzeit von 41,78 Minuten geholt. Der Prothesensprinter gewann dabei seine erste Goldmedaille bei diesen Spielen. Rang zwei geht an China.

Anzeige