weather-image
19°

Paralympics: Eskau startet nach Asthmaanfall wieder

0.0
0.0
Andrea Eskau
Bildtext einblenden
Wegen Atemproblemen musste Andrea Eskau (M) das Rennen über zwölf Kilometer aufgeben. Quelle: Ralf Kuckuck/Allianz Deutschland AG Foto: Ralf Kuckuck Foto: dpa

Krasnaja Poljana (dpa) - Zwei Tage nach ihrem Asthmaanfall geht Andrea Eskau bei den Paralympics in Sotschi wieder an den Start.


Die 42-Jährige wird wie geplant die zehn Kilometer im Biathlon absolvieren, sagte ein Sprecher des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) kurz vor Wettbewerbsbeginn. Noch am Vortag hatte die Mannschaftsführung offen gelassen, ob die querschnittsgelähmte Athletin vom USC Magdeburg starten kann. Andrea Eskau, die zum Auftakt Biathlon-Gold über sechs Kilometer gewonnen hatte, hatte wegen akuter Atemprobleme das Langlaufrennen im Ski-Schlitten über zwölf Kilometer aufgegeben.

Anzeige