Bildtext einblenden
Dekan Thomas von Rechberg verabschiedet die bisherige Mesnerin Traudl Knirsch (Mitte) und führte Evi Geisreiter ins Amt ein. (Foto: Krammer)

Patroziniumsmesse in St. Johann: Kirche vermittelt die Liebe Gottes

Siegsdorf – Einen festlichen Gottesdienst feierte die Pfarrei Siegsdorf am Johanni-Tag in der Filialkirche St. Johannes Baptist in Vogling. Siegsdorfs Pfarrer Dekan Thomas von Rechberg freute sich über den guten Besuch des Patroziniumsgottesdienstes und nannte in seiner Predigt das Gotteshaus einen Ort der Schönheit, aber auch der Stille und der Gemeinschaft, in dem die Kirche den Menschen die Liebe Gottes vermitteln dürfe.


Für die musikalische Gestaltung sorgte eine Voglinger Abordnung der Musikkapelle Vogling-Siegsdorf. Wolfgang und Thomas Haiker mit den Flügelhörnern, Manfred Gimpl am Bariton und Matthias Geisreiter mit der Tuba sowie Irene und Diana Haiker mit ihren Klarinetten verliehen dem Patrozinium mit Weisen und festlichen Melodien einen wunderbaren Rahmen.

Vor dem Schlusssegen verabschiedeten Dekan Thomas von Rechberg und Kirchenpfleger Markus Hirtelreiter die bisherige Mesnerin Traudl Knirsch mit einem Blumengebinde und lobten sie für den Dienst am Kirchlein St. Johann. Knirsch hatte das Mesneramt vor etwa acht Jahren von Mesnerwirtin Wally Mader übernommen, die sich jahrzehntelang um das Kleinod über der Roten Traun gekümmert hatte. Traudl Knirsch und Markus Hirtelreiter übergaben den Kirchenschlüssel dann an die neue Mesnerin Evi Geisreiter. Unterstützt wird sie dabei sicher auch weiterhin von den Anwohnern aus St. Johann und Umgebung sowie der Freiwilligen Feuerwehr Vogling, die sich bei Bedarf seit vielen Jahren gemeinschaftlich um den Erhalt der vermutlich über 1100 Jahre alten Taufkirche kümmern.

Der nächste Gottesdienst in der Filialkirche St. Johann ist am Freitag, 8. Juli, um 19 Uhr, ebenfalls wieder mit musikalischer Umrahmung.

FK