weather-image
19°

Paukenschlag beim TSV 1860: Präsidium tritt zurück

München (dpa) - Mit dem geschlossenen Rücktritt des Präsidiums hat der Machtkampf beim TSV 1860 München eine neue Stufe der Eskalation erreicht. Am Abend teilte der Verein die Entscheidung des Gremiums um Präsident Gerhard Mayrhofer mit. Als Grund gab der Fußball-Zweitligist die gescheiterten Verhandlungen mit Investor Hasan Ismaik an. Am Nachmittag hatten die «Löwen»-Verantwortlichen wegen der intensiven Gespräche die für Sonntag geplante Mitgliederversammlung noch kurzfristig abgesagt.

Anzeige