weather-image
28°

Pflanzen gedeihen unter der Stadt

0.0
0.0
Unterirdische Pflanzen
Bildtext einblenden
Unter pinkfarbenem LED-Licht wachsen Pflanzen in einem Bunker ohne echte Sonne. Foto: Fabian Wegener/dpa Foto: dpa

Erde mit vielen Nährstoffen, frisches Wasser, helles Sonnenlicht. Das brauchen Pflanzen normalerweise, um prächtig zu wachsen. Es gibt aber Leute, bei denen das Gärtnern auch ohne echte Sonne klappt.


Tief unter der Erdoberfläche baut ein Unternehmen Gemüse und Kräuter an. Und zwar in einem alten Bunker unter der Stadt London. Dorthin gelangt kein einziger Sonnenstrahl. Die Farmer nutzen stattdessen das künstliche Licht von Leucht-Dioden. Diese werden auch LED genannt.

Anzeige

Die LED ahmen die Sonnenstrahlen nach. In ihrem pinkfarbenen Licht gedeihen etwa Fenchel, Schnittlauch und Senfblätter ganz prächtig. Die Samen sitzen dafür nicht in der Erde. Sie keimen auf Matten.

Den Bunker nutzen die Farmer, weil es der Großstadt kaum Platz für Landwirtschaft gibt. «Wir wollten dort anbauen, wo unsere Produkte auch konsumiert werden können: direkt in der Stadt», sagt einer der Bunker-Gärtner.

Offizielle Webseite von Growing Underground

Ted-Talk von Dickson Despommier

Horizon 20/20

Report on Soil Fertility - Scientific American