weather-image
29°

Pilot soll im Cockpit eingeschlafen sein

Den Haag (dpa) - Am Steuer eines Passagierflugzeugs soll der Pilot mehrere Minuten lang geschlafen haben. Der Co-Pilot sei bei dem Flug im vergangenen September alleine im Cockpit gewesen, weil sein Partner zur Toilette gegangen sei, teilte die Gewerkschaft Cockpit mit. Als sich dieser zurück ans Steuer setzen wollte, sei ihm die Tür nicht geöffnet worden. Laut Cockpit wird der Zwischenfall durch die niederländische Behörde für Flugunfalluntersuchung als schwere Störung eingestuft. Die Boeing sei in den Niederlanden registriert.

Anzeige