weather-image
-1°

Piste statt Büro

4.2
4.2
Bildtext einblenden
Die erfolgreichen Skifahrer der Marktgemeinde Berchtesgaden (v.l.): Bürgermeister Franz Rasp, Nadine Kastner, Barbara Schmidt, Andreas Strobl, Daniela Hinterseer, Heidi Bork, Richard Beer und Leo Wembacher. (Foto: privat)

Bad Hindelang – Die Mannschaft der Marktgemeinde Berchtesgaden hat sich bei den Bayerischen Behörden-Skimeisterschaften am Wochenende am Oberjoch bei Bad Hindelang hervorragend geschlagen. So gewann das Berchtesgadener Alpinteam unter 40 Mannschaften in der Besetzung Leo Wembacher, Franz Rasp, Richard Beer und Andreas Strobl zum vierten Mal in Folge den Riesenslalom. Gut zwei Sekunden hinter Berchtesgaden kamen die starken Skiläufer des Landratsamtes Garmisch-Partenkirchen ins Ziel. Mit auf dem Siegerpodest standen auch die Skifahrer der Stadt Sonthofen (+2,40 Sekunden), während die Teilnehmer (+2,86) aus München mit dem Blechplatz vorlieb nehmen mussten. Durch ständigen Regen herrschten beim Teamrennen sehr schwierige Bedingungen.


Gut geschlagen haben sich auch die Berchtesgadener Damen, die unter 28 Mannschaften in der Besetzung Daniela Hinterseer, Barbara Schmidt, Heidi Bork und Nadine Kastner auf den dritten Platz gefahren sind. An der Spitze lagen die Damen vom Markt Oberstaufen vor dem Markt Oberstdorf (+0,97) und dem Markt Berchtesgaden (+2,99).

Anzeige

Beim Einzelrennen alpin holte sich Leo Wembacher (38,38) überlegen den Titel des Bayerischen Behördenmeisters. Bürgermeister Franz Rasp (43,03) platzierte sich in der Altersklasse II auf Platz sieben. Andreas Strobl (46,82) kam in der Altersklasse II an die elfte Stelle. Kämmerer Richard Beer wagte zu viel und fädelte bei einem Tor ein.

Bei den Damen kam Daniela Hinterseer (40,53) mit der drittbesten Zeit aller Damen ins Ziel und gewann damit die Altersklasse I. Heidi Bork (48,18) wurde Fünfte der AK I. Nadine Kastner (1:10,00) landete in der Allgemeinen Klasse auf Rang 12.

Die Langlaufmannschaft Chiemgau mit den Ruhpoldingern Sebastian Wimmer (24:03,4), Thomas Möller (27:00,5) und Bürgermeister Franz Rasp (27:32,3) vom Markt Berchtesgaden setzte sich in 1:18:36,2 Stunde vor dem Landratsamt Oberallgäu (+9:01,8) und der Renngemeinschaft Tölzer Land (+ 9:03,9) klar durch.

Franz Rasp siegte auch in der Altersklasse II souverän. Christian Wechslinger

- Anzeige -